Home 
Aktuelles 
Werkstattkonzerte 
Verein 
Hugo Körtzinger 
Walcker-Orgel 
Fotos 
Kontakt 
Aufruf 

 

Werkstattkonzerte Schnega 2022

 

 

Endlich ist es soweit: Die "Werkstattkonzerte Schnega" nehmen in 2022 wieder Fahrt und beginnen am 25.06. mit einem Konzert von Dirk Elsemann aus Berlin. Insgesamt sind diesem Jahr 3 Konzerte geplant.

Samstag, 25. Juni 2022, 16 Uhr

Dirk Elsemann (Berlin) - Orgel

 

"Orgelimprovisationen nach Wunsch"

Normalerweise haben Konzertbesucher keinen Einfluss auf den Programminhalt. In diesem Konzert ist das Programm zwar auch schon festgelegt (z.B. Praeludium und Fuge, Choralvorspiele, Phantasie und Fuge oder Symphonie), aber die Konzertbesucher dürfen den Inhalt dafür vorgeben (Themenvorschläge aus Gesangbüchern oder auf Notenpapier). Diese Vorschläge werden kurz vor dem Konzert eingesammelt, und der Organist wird sie dann in seinem Programm ad hoc spielerisch umsetzen.

 

 

Freitag, 23. September 2022, 18 Uhr

 

Martin Schmeding (Leipzig) - Orgel

 

"Der Fries der Lauschenden" – Improvisationen zu Ernst Barlach und Werke sowie Bearbeitungen aus der Entstehungszeit der Orgel

Das Schaffen und Wirken Hugo Körtzingers ist eng mit zahlreichen Kunstwerken Ernst Barlachs verbunden. Eines der zentralen Werke Barlachs, der "Fries der Lauschenden", wurde durch die Vermittlung Körtzingers im Auftrag von Hermann F. Reemtsma ermöglicht. Die einzelnen Figuren dieses Zyklus dienen als Grundlage für Improvisationen an der Walcker-Orgel im Körtzinger-Atelier Schnega. Die Improvisation war auch eine der zentralen Betätigungen Körtzingers an seiner Orgel – gerade hierfür bietet das Instrument eine Fülle interessanter und ungewöhnlicher Klangfarben. Die Improvisationen werden durch Werke aus der Entstehungszeit der Orgel ergänzt, die vermehrt eine Rückbesinnung auf barocke und vorbarocke Klang- und Kompositionsprinzipien erkennen lassen. Außerdem erklingen Originalwerke des 16. - 18. Jahrhunderts in Einrichtungen für die Walcker-Orgel.

 

 

Freitag, 21. Oktober 2022, 19 Uhr

 

Anna Vavilkina (Berlin) - Orgel

 

"Die Austernprinzessin" – Stummfilm von Ernst Lubitsch aus dem Jahre 1911 mit Live-Orgelbegleitungt

In diesem frühen Stummfilm von Meisterregisseur Ernst Lubitsch zeigt sich bereits sein grandioses Talent. Mit leichter Hand und überbordendem Einfallsreichtum inszenierte er hier erstmalig das Genre der temporeichen, satirischen Gesellschaftskomödie, der er später zur Perfektion führte. Pfiffig in der Handlungsführung, visuell originell und souverän, opulent in der Ausstattung und hochkarätig in der Besetzung. Die mit subtilen Gags gespickte Groteske um das Eheglück einer verwöhnten Milliardärstocher ist Komik pur und von großen Schauwert. Gezeigt wird die von der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung 2012 digital remasterte Version des im Bundesarchiv-Filmarchive verwahrten Originalnegativs.


 

[Home][Aktuelles][Werkstattkonzerte][Verein][Hugo Körtzinger][Walcker-Orgel][Fotos][Kontakt][Aufruf]

Copyright (c) 2011 Förderverein Hugo Körtzinger e.V. Alle Rechte vorbehalten.

info@hugo-koertzinger.de